1 | 2 | 3 | 4
2001 | Campus der Hochschule Anhalt Dessau | Fassadengestaltung und Interior Design | Zusammenarbeit mit KSG Kister Scheithauer Gross, Architekten und Stadtplaner

Architektonisch sind die Gebäude mit einer reinen, puristischen Form und Materialsprache versehen: im inneren wechselt sicht Beton mit farbig gefassten Flächen und großzügigen Glaspartien, die Außenfas-

sade hat eine Innovative horizontale Gliederung, die zu den Etagen versetzt angeordnet ist. So dass Fensterausschnitte nicht Stockwerks-

gebunden, sondern frei in den Räumen platziert sind und unerwartete Ein- und Aussichten bieten. Die Fassade ist in einem Betonsteinplat-

tensystem ausgeführt, das mit einem grünlichen Farbton durchgefärbt ist, der zu den teilweise Hochverspiegelten und teilweise transparent-

en Glaspartien kontrastiert. Einzelne Glaspartien reichen bis an die obere Abschlusslinie der Gebäude, ohne dass klassische Trauf- oder Dachlinien den innovativen Eindruck stören würden. Die gestalter-

ische Ambition hat auch die gesamte Inneneinrichtung umschlossen. Für das Interior Design kennzeichnend ist der sehr puristische Mensa-

saal, der durch Größe und Raumvolumen sowie spannende Sichtbe-

ziehungen nach außen Wirkung erzielt. Die Einrichtung entspricht der Art der Sitzordnung, die aus den Refektorien der Klöster bekannt ist: gegenüber sitzen, miteinander essen und sprechen. Die intensiv rote Wandfarbigkeit macht die speziell entworfene Essensausgabe zum zentralen Element und aktiviert in der Pause. Die Farbe rot kontrast-

iert mit der ansonsten vorherrschenden Materialfarbigkeit.