Bei Investionsgütern, Maschinen, Systemen und Anlagen ist der Käufer oftmals nicht mit dem Anwender identisch. Man hat es hier also mit mehreren Zielgruppen zu tun. Eine Maschine, eine Anlage oder ein Produktsystem soll nicht nur für den Bediener ergonomisch vorteilhaft und funktional sein, es muss dem investierenden Unternehmen auch einen hohen Imagewert verleihen, langlebig und effektiv, dabei leicht zu warten und möglichst unterhaltsfrei sein. Eben sich als Investition auszahlen. Und wenn die Maschine dann noch gut aussieht, schadet das nicht.